Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Windpark Homburg, Presseerklärung BUND

 

Presseerklärung Nr. 02/2015

Saarbrücken, 12. Januar 2015

 

Windpark in Homburg für Mensch und Umwelt verträglich

 

BUND Saar hofft auf Zustimmung bei Meinungsumfrage

 

Wertschöpfung in der Region halten

 

In der Diskussion um die Windkraftnutzung „Auf der weißen Trisch" in Homburg spricht sich der BUND Saar klar für den geplanten Windpark aus. Die Errichtung und den Betrieb von vier Windenergieanlagen (WEA) sind nach Ansicht des BUND für Mensch, Natur und Umwelt verträglich und ein wichtiger, lokaler Beitrag für den Klimaschutz.

Pressemeldung vom August 2014

Photovoltaikanlagen in Püttlingen und auf der Kindertagesstätte in Rilchingen-Hanweiler

Im Mai 2014 wurde das zweite Photovoltaikprojekt der Bürger – Energiegenossenschaft Bliesgau eG in Püttlingen realisiert. Es handelt sich um eine Photovoltaikanlage auf einem privaten Anwesen mit einer Leistung von ca. 18 Kilowatt. Wir erwarten eine jährliche Erzeugung umweltfreundlicher Energie von etwa 17.000 Kilowattstunden (kWh) aus dieser Anlage. Hiermit können der Umwelt im Vergleich zur herkömmlichen Stromproduktion ca. 10 Tonnen Kohlendioxid jährlich erspart werden.
Eine weitere Photovoltaikanlage wurde im Juni 2014 auf der Kindertagesstätte in Rilchingen – Hanweiler installiert. Diese PV – Anlage hat eine Leistung von 24 Kilowatt und kann voraussichtlich eine Strommenge von ca. 22.500 kWh pro Jahr erzeugen, womit etwa 13 Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids  jährlich vermieden werden können. Von dem aus der Photovoltaikanlage erzeugten Solar - Strom kann ein Teil vor Ort in der Kindertagesstätte verbraucht werden.

Presseerklärung vom 11. Januar 2014

Erste Photovoltaikanlage der Raiffeisen Bürger – Energiegenossenschaft Bliesgau eG in Blieskastel realisiert
Ende November 2013 wurde die erste Photovoltaikanlage der Bürger-Energiegenossenschaft Bliesgau in Blieskastel in Betrieb genommen. Seither speist die Anlage sauberen, umwelt- und klimafreundlichen Strom ins Netz der Stadtwerke Bliestal ein.